Das Massenspektrometriezentrum (MSC) ist eine Core Facility der Fakultät für Chemie der Universität Wien und als solche zentrale Anlaufstelle für massenspektrometrische Fragestellungen an der Fakultät. Das MSC verfügt über ein erfahrenes Team mit hoher Fachexpertise und bietet analytische Dienstleistungen und Forschungssupport mit einem breiten Spektrum moderner Massenspektrometer an.

Das MSC ist technisch und thematisch breit aufgestellt – so analysieren wir routinemäßig

- flüchtige Moleküle,
- synthetische organische Verbindungen und metallorganische Komplexe,
- mikrobielle, pflanzliche und tierische Sekundärmetabolite,
- synthetische Polymere und
- verschiedenste Biomoleküle & Biopolymere.

Wir sind auch in eine Reihe von Forschungsprojekten involviert, die vorrangig in die Bereiche Bio- und Umweltanalytik (Proteomics, Metabolomics), Lebensmittelchemie und Physiologische Chemie, sowie Biologische und Medizinische Chemie fallen. Darüber hinaus arbeiten wir an der Entwicklung neuer und an der Verbesserung bestehender Methoden.

Angehörige der Fakultät können die Leistungen des MSC auf drei verschiedene Arten in Anspruch nehmen:

  • Für einfache Servicemessungen genügt es die Proben einzureichen.
  • Für komplexere Fragestellungen und größere Projekte stehen wir gerne für wissenschftliche Kooperationen zur Verfügung.
  • MitarbeiterInnen erfahrener Arbeitsgruppen können nach Einschulung und Freigabe Instrumente selbständig nutzen.

Sofern es die Auslastung zulässt, unterstützen wir auch gerne andere Departments der Universität Wien, Beteiligte an den Vienna Life Science Instruments (VLSI), in- und ausländische akademische Einrichtungen, sowie Wirtschaft und Industrie im Rahmen wissenschaftlicher Kooperationen und Auftragsanalytik.